Meisterhaftes Konzert des R(h)einklang Gitarrenorchester Bingen

Zur Musik am Montag um 7 nach 7

Zum zweiten Mal gastierte das R(h)einklang Gitarrenorchester Bingen im Rahmen der Konzertreihe Musik am Montag um 7 nach 7 und servierte den Zuhörer/-innen einen wahren Ohrenschmaus in der voll besetzten Evangelischen Kirche in Dörrebach. Die Mitspieler des Orchesters bestehen aus erfahrenen und versierten Gitarristen, die auch solistisch tätig sind und 1. Plätze im Wettbewerb “Jugend musiziert” gewinnen konnten. 2015 wurde das seit acht Jahren bestehende Orchester mit dem Kunstförderpreis ausgezeichnet. Besonders zeichnet sich das
Orchester durch die Fähigkeit aus, berühmte, orchestrale Werke in eine Welt von Gitarrenklängen zu transferieren. Durch technische Raffinesse und gekonntem Spiel wurde das Konzert zu einem einzigartigen Klangerlebnis. Zu Gehör kamen “Die Moldau” von Friedrich Smetana, “Morgenstimmung” und “In der Halle des Bergkönigs” von Edvard Grieg, sowie das “Air” von Johann Sebastian Bach. Es war schon etwas ganz besonderes, diese Stücke im warmen Gitarrenklang zu hören und zu erleben. Das sympathische Gitarrenorchester spielte zwischen diesen
bekannten Stücken Werke des Orchesterleiters Heinz Strobel. Der in Bingen lebende Konzertgitarrist und Komponist versteht es in seinen Kompositionen, die Komplexität der Klassik in die Unbeschwertheit des Rock zu führen und ergründet dabei gleichzeitig neue Tiefen. Sie wühlen auf, inspirieren, erzeugen Spannung und
berühren die Seele. Von seinen zahlreichen Kompositionen kamen die Stücke “Das Meer”, “Feuer” und “Eklipse” zu Gehör. In ihrer Direktheit sind Strobels Werke meist tonale, mitunter impressionistische und auch assoziative Stücke, die das Konzertpublikum begeisterte. So auch bei den beiden exzellent vorgetragenen Uraufführungen seines Stückes “Danza” und der Sonata A- Dur von Silvius Leopold Weiss. Nach lang anhaltendem Beifall und zwei Zugaben endete dieses eindrucksvolle und meisterhafte Konzert. Der Initiator und Leiter der Konzertreihe,
Kirchenmusiker Michael Hombach dankte am Ende des Konzerts dem R(h)einklang Gitarrenorchester Bingen, seinem Manager Kevin Wann und dem musikalischen Leiter Heinz Strobel. Ebenfalls anerkennende Worte fand auch der ehemalige langjährige Kantor der Pauluskirche Bad Kreuznach, Kirchenmusikdirektor Dieter Wellmann und gratulierte Heinz Strobel für diesen gelungen Konzertabend und zu seinen Kompositionen. Das nächste Montagskonzert findet am 6. März um 19.07 Uhr statt. Dann musiziert das Duo La Vigna aus Dresden.
Bitte beachten Sie: Der Austragungsort des Konzerts ist wiederum Dörrebach, da die ursprünglich dafür vorgesehene Kirche in Seibersbach zurzeit restauriert wird.