Eine Zeit bricht an – Duo Balance begeistert erneut in Seibersbach

Duo Balance & Dirko Juchem
Zum dritten Mal gastierte das beliebte und bekannte Duo Balance mit Dirko Juchem in der evangelischen Kirchengemeinde Seibersbach. Zur 81. Musik am Montag um 7 nach 7 konnte Kirchenmusiker Michael Hombach die drei ausgesprochen sympathischen Musiker mit ihrem Winter- und Weihnachtsprogramm verpflichten.
Bereits lange vor Konzertbeginn sicherten sich die Zuhörerinnen und Zuhörer ihre Plätze in der phantasievoll illuminierten Kirche. Das war auch gut so, denn diese war bei Konzertbeginn bis auf den letzten Platz gefüllt.
Um die Zeit zu überbrücken, konnten sie vor der Kirche Glühwein, Punsch und überwiegend von den Konfirmandinnen und Konfirmanden der Kirchengemeinde gebackene Plätzchen genießen. Die warmen Getränke waren bei den frostigen Temperaturen sehr begehrt.
Johannes Peter Tries leitet das Konzert dann auch entsprechend mit den Worten ein: „Musik am Montag um 7 nach 7 bei minus 7 Grad. Die richtige Atmosphäre für unsere Winterlieder am Nikolausabend!“ Diese erklangen dann in deutscher, spanischer, französischer und englischer Sprache. Zwischen den einzelnen Liedern und Chansons las Tries besinnliche, aktuelle, humorvolle und kritische Texte, die gut in die politische oder vorweihnachtliche Situation unserer Tage passten.
Am Ende des zweiten Konzertteils konnte sich Pfarrerin Rössling-Marenbach bei Christine Maringer-Tries, Dirko Juchem und Johannes Peter Tries für einen sensiblen und wunderschönen Abend bedanken und die Hoffnung zum Ausdruck bringen, dass die drei Musiker bald wieder nach Seibersbach kommen. „Gerne!“ meinte Tries, „Vielleicht dann aber um 7 nach 7 bei 27°C plus!“ Schließlich überreicht Rössling-Marenbach noch allen Akteuren und den Zuhörer/-innen einen kleinen Schokoladen-Nikolaus und lud zum nächsten Konzert der Konzertreihe ein: Am 2. Januar wird Michael Hombach klassische Evergreens zum Neuen Jahr auf der Orgel spielen. Auch dieses Konzert beginnt um 19.07 Uhr und findet in der Evangelischen Kirche in Schweppenhausen statt– wie immer bei freiem Eintritt. Die Veranstalter bitten am Ausgang um eine Spende zu Gunsten der Konzertarbeit.

Kommentare sind geschlossen