Musikalische Reise durch das Kirchenjahr

Tolles Konzert in der Evangelischen Kirche in Seibersbach

Der Kirchenchor Jubilate gehört in der Kirchengemeinde Seibersbach zum festen Bestand der musikalischen Arbeit. Zurzeit besteht der Chor aus 26 Sängerinnen. Er ist von den fünf Chören der Gemeinde der am längsten bestehende und kann 2018 auf 20 Jahre gemeinsames Singen zurückblicken. Da die Gemeinde die stets liebevoll und hochwertig arrangierten Konzerte des Chors also schon lange kennt, war der Besuch in der evangelischen Kirche für viele der treuen Konzertbesucherinnen und Besucher eine schöne Selbstverständlichkeit, so dass die Seibersbacher Kirche einmal mehr gut gefüllt war!
Chorleiter Michael Hombach und die Damen des Chors unternahmen eine musikalische Reise durch das Kirchenjahr – beginnend mit Advents- und Weihnachtsliedern, gefolgt von Passions- und Osterklängen über Lieder zur Freude am Leben. Alles mündete in das strahlende Lob Gottes, z.B. mit „Das Lob soll laut erschallen“ von Marc-Antoine Charpentier komponiert wurde und als Eurovisionsmelodie gut bekannt ist.
Judith Biegner und Peter Günther begleiteten mit Querflöte nicht nur den Chor gewohnt gekonnt, sondern brachten darüber hinaus auch weitere Stücke solistisch oder als Duett zu Gehör.
Pfarrerin Rössling-Marenbach moderierte das Konzert und leitete jeweils zu den nächsten Themen-Blöcken über.
Mit stehenden Ovationen bedankte sich das Publikum für den musikalischen Nachmittag.
Zum nächsten Konzert der Reihe Musik am Montag um 7 nach 7 am 06. November 2017 konnte Hombach erneut das Newa-Ensemble aus St. Petersburg verpflichten. Bitte beachten Sie, dass dieses Konzert in Seibersbach stattfinden wird und nicht – wie im Konzertflyer veröffentlicht – in Dörrebach.