Das ganze Temperament des Südens in Evangelischer Kirche

„I liguriani“ gastiert zum dritten Mal in Seibersbach

Vom ersten bis zum letzten Ton präsentierten i liguriani ein Feuerwerk der guten Laune und des virtuosen Zusammenspiels zwischen Dudelsack (Fabio Rinaudo), Violine (Fabilo Biale), Flöte (Michel Balatti), Gitarre (Claudio de Angeli) und Knopfakkordeon (Filipo Gambetta).
Tanzmusik, ein Wiegenlied, ligurische Volkslieder brachten die fünf Italiener zu Gehör und rissen ihr Publikum sofort mit. Zwischen den einzelnen Stücken erklärte Filipo Gambetta immer wieder in recht gutem Deutsch den Inhalt der Lieder, sodass das Publikum der Musik gut folgen konnte. Fabio Biale, der auch den Gesang übernahm, faszinierte mit seiner intensiven Ausstrahlung. Alle fünf Musiker sprühten vor guter Laune und malten mit ihren Darbietungen Bilder im Kopf des Publikums von tanzenden, liebenden, leidenden Frauen und Männern im sonnigen Süden.
In der Pause versorgten engagierte Frauen der Kirchengemeinde das Publikum mit Prosecco, Chianti und anderen italienischen Getränken. Der strahlend blaue Himmel tat ein Übriges dazu, dass die Illusion, eines italienischen Abends Wirklichkeit wurde.
Am Ende des Konzerts lud die Kirchengemeinde zur nächsten Veranstaltung in der Reihe „Musik am Montag um 7 nach 7“ ein: Am 06. August wird „pretty lies light“ zeitlos schöne songs und um das Alte Pfarrhaus in Seibersbach im Freien präsentieren. Bei Regenwetter oder kühler Witterung findet das Konzert in der Kirche statt.